#8 Abteilung VERKAUF INLAND

ConCab kabel gmbh Mainhardt Azubitagebuch Ausbildung LehrlingWas erwartest du?

Ein freundliches Team und netten Umgang miteinander, dass die Mitarbeiter Zeit für mich und meine Fragen haben, dass ich möglichst viel Einblick in die Verkaufsprozesse und den Umgang mit Kunden bekomme. Außerdem freue ich mich darauf noch mehr über die Produkte zu erfahren, so dass ich im Arbeitsalltag und in der Kundenberatung noch sicherer werde.

Wie verlief dein erstes Kundengespräch?

Bei meinem ersten Kundengespräch ging es um eine Bestellung, bei der nur eine kleinere Menge ab Lager verfügbar war und ich sollte den Kunden fragen, ob er diese Menge abnehmen würde.
Um mich vorzubereiten, hatte ich mir vorher ein paar Notizen gemacht, deshalb verlief alles reibungslos: Ich stellte mich kurz vor und nannte mein Anliegen. Da der Kunde einverstanden war, die kleinere Menge abzunehmen, war schnell alles geklärt. Die Infos habe ich dann in der Bestellung vermerkt und den Auftrag bestätigt.

Was passiert bei einer Reklamation?

Gleich in der ersten Woche musste ich mich mit diesem Thema befassen: Ich hatte einem Kunden versehentlich einen Mindermengenzuschlag berechnet. Daraufhin hat der Kunde gleich angerufen und uns darüber informiert. Als ich dann hörte, dass ich das mit der Geschäftsleitung abklären sollte, dachte ich „OOHOOOH…“ Doch mein Ausbildungsbeauftragter, Jürgen Horlacher, hat mich angelächelt und gesagt: „Es reist dir niemand den Kopf ab. Das ist nicht zur Strafe, sondern nur zur Übung – irgendwann musst du das eh lernen.“ Da war ich sehr erleichtert und musste auch grinsen.

Ich erstellte daraufhin ein Reklamationsschreiben und lies es von der Geschäftsleitung freigeben. Danach wurde die Auftragsabwicklung informiert und eine Gutschrift erstellt. Zum Schluss habe ich dann noch den Kunden informiert und damit war das Problem gelöst.